Kiefer Sachverständiger
Home Philosophie Wir bewerten Wir beraten Beauftragung & Honorierung Vita Niederlassungen Kontakt Datenschutz Impressum

Da weiß man, was Wert hat.

Nur eine Wertermittlung gibt Ihnen Sicherheit.

Vertrauen Sie unserer Zuverlässigkeit und unserem Sachverstand.

Wer ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger?

Ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger ist durch eine öffentlich-rechtliche Institution auf gesetzlicher Grundlage bestellt und vereidigt worden.

Auf den Gebieten der Wirtschaft bestellen die Industrie- und Handelskammern Sachverständige. Rechtsgrundlage hierfür ist § 36 der Gewerbeordnung.

Öffentlich bestellt und vereidigt werden kann dabei nur, wer zuvor auf dem betreffenden Gebiet seine besondere Sachkunde und seine persönliche Eignung nachgewiesen hat.

Wodurch zeichnet sich ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger aus?

· Besondere Sachkunde
Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige muss im offiziellen Bestellungsverfahren einen anspruchsvollen Nachweis über seine „besondere” Sachkunde führen. Darunter versteht man überdurchschnittliche Fachkenntnisse und Erfahrungen.
· Vertrauenswürdigkeit
Die Zuverlässigkeit und Integrität wird vor der öffentlichen Bestellung und Vereidigung überprüft.
· Objektivität
Er wird darauf vereidigt, seine Aufgaben gewissenhaft, weisungsfrei und persönlich zu erfüllen, sowie seine Gutachten unparteiisch zu erstatten.
· Pflicht zur Gutachtenerstattung
Er darf Aufträge nur aus wichtigem Grund ablehnen (z. B. Verwandtschaft mit einer der Parteien).
· Schweigepflicht
Er muss die ihm bei Ausübung seiner Tätigkeit anvertrauten Privat- und Geschäftsgeheimnisse wahren.
· Überwachung
Der Sachverständige wird durch die Stelle, die ihn öffentlich bestellt und vereidigt hat, beaufsichtigt.

Woran erkennt man einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen?

· An der Bezeichnung
Er darf die Bezeichnung „öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger von der IHK...” führen.
· Am Stempel
Er führt einen Rundstempel. Aus diesem Stempel ist ersichtlich für welches Sachgebiet und von welcher öffentlich-rechtlichen Institution er bestellt ist.
· Am Ausweis
Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige haben einen offiziellen Ausweis, den sie auf Verlangen vorzeigen müssen und in dem Personalien, Bestellungsbehörde und Sachgebiet angegeben sind.

Recognised European Valuer REV:

Den Antrag auf Verleihung des REV können Sachverständige stellen, die auf dem Sachgebiet "Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken" öffentlich bestellt und vereidigt bzw. nach den Grundsätzen des § 36 GewO auf der Basis der Europanorm EN 17024 gleichwertig zertifiziert und darüber hinaus ordentliche Mitglieder in einem BVS-Mitgliedsverband sind.

Mit dem REV vergibt die TEGoVA den ersten europaweiten Titel für eine qualifizierte Immobilienbewertung verbunden mit hohen Ansprüchen an die ethischen Ansprüche an den Sachverständigen.

Mitglied in folgenden Berufsverbänden, Vereinen und Organisationen

  • Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. (BVS)
  • Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung gif
  • IMMOEBS
  • Mitglied im Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Donau-Ries
  • Mitglied im Gutachterausschuss für die Ermittlung von Grundstückswerten bei der Stadt Aalen
Aktuelles
Mitglied im Gutachterausschuss für die...

Zum Aktuellen
Call-Back
Nutzen Sie unser Call-Back Formular und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Zum Formular
© Friedrich Kiefer 2019